Gutscheine als   wichtigstes Element 

Es gibt die Möglichkeit, einen allgemeinen Code zu nutzen oder individuelle Codes, die jeweils nur einmalig einlösbar sind. Die individuellen Codes erhöhen zwar die Druckkosten, sind jedoch sicherer und noch besser zu tracken:

Mehrwert 

 

Der Gutschein sollte dem Kunden einen eindeutigen Mehrwert bieten und möglichst attraktiv sein. Oftmals findet man auf Gutscheinplattformen oder in Newslettern die gleichen oder bessere Angebote. Achte darauf, dass sich deine unterschiedlichen Kampagnen nicht gegenseitig kannibalisieren. Vor allem Marketingaktivitäten auf der eigenen Website machen den Erfolg einer Paketbeilage schnell zunichte, wenn das Angebot auf der Website attraktiver als auf dem Flyer ist. Hier gilt es die eigenen Marketingaktivitäten akribisch zu planen. 

Ein Kunde besucht die Firmenwebsite, weil er das Flyerangebot nutzen möchte, sieht auf der Website ein besseres Angebot und nutzt daher den Flyer nicht. Ergebnis der Paketbeilagenkampagne: "Paketbeilagen funktionieren für uns nicht."

Gutscheinhöhe 

 

Die Gutscheinhöhe ist eine der wichtigsten Indikatoren für den Erfolg einer Paketbeilagenkampagne, daher muss sie gut durchdacht sein. Zum Bestimmen der besten Gutscheinhöhe können z.B. A/B Tests durchgeführt werden.

Unserer Erfahrung nach kann man mit einem 15 % Gutschein eine bis zu 50 % bessere Conversionrate als mit einem 10 % Gutschein erreichen.  

Gutscheinlaufzeit

 

Die Gutscheinlaufzeit sollte mindestens drei Monate betragen, besser sind sogar sechs Monate. Damit stellst du sicher, dass der Kunde den Flyer dann benutzen kann, wenn er gerade Bedarf hat. Beachte außerdem, dass sich der Code immer noch einlösen lässt, selbst wenn die Flyer vom Streupartner mal etwas später oder länger, als vorher abgestimmt, verteilt werden. 

Bestellungen pro Tag

Zeit in Monaten

Besucht ein Kunde die Website eines Online-Shops hat er bereits Interesse an den Produkten des Shops. Hier kann man den Kunden schnell und einfach mit zeitlich begrenzten Marketingaktionen zum Kauf animieren. Beim Erhalt der Paketbeilage hat der Kunde vielleicht noch gar keinen Bedarf, aber bei grundsätzlichem Interesse behält er die Beilage im Haushalt bis er den Gutschein nutzen möchte Daher empfehlen wir deutlich längere Gutscheinlaufzeiten als bei Online-Aktionen.

Gutscheincode

 

Hier gilt die Devise: weniger ist mehr. Der Kunde muss den Code abtippen, daher erleichtere ihm die Arbeit und wähle einen einfachen und kurzen Code aus. 

Es gibt die Möglichkeit, einen allgemeinen Code zu nutzen oder individuelle Codes, die jeweils nur einmalig einlösbar sind. Die individuellen Codes erhöhen zwar die Druckkosten, sind jedoch sicherer und noch besser zu tracken.

Vorsicht bei Buchstaben wie I, i, l, O, o, diese sind schwer lesbar und können schnell zur Verwirrung führen. 

Bist du bereit für eine Beilagenkampagne? Dann schaue dir gern unverbindlich die Angebote zahlreicher Anbieter auf unserem Insert Optimizer an.

JETZT KAMPAGNE BUCHEN!

Sprich uns an! Wir beraten dich gern kostenlos und unverbindlich.

Anne Hausen, Key Account Managerin

Kostenlos und unverbindlich.

Kostenlos und unverbindlich.

UNSERE PARTNER

Im Insert Optimizer hast du direkten Zugang zu über 300 Kooperationspartnern.

BEKANNT  AUS:

INSERT OPTIMIZER

2020 © Insert Optimizer by Collaborative Marketing Club - CMC GmbH

UNSER SERVICE

Inklusive Produktion
Layout-Service
Individuelle Beratung

KONTAKT

030/577 023 444

Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
info@insert-optimizer.com